Häufige Fragen und Antworten (FAQ)

Astronomie

1.1 Was bedeutet die bis zu sechsstellige HD-Nummer, die erscheint, wenn ich auf einen Stern klicke?
1.2 Was bedeutet "Frühlingspunkt" in der Sonnensystem-Ansicht?
1.3 Was bedeutet "mag: 1,25" in der Detail-Ansicht zu einem Stern?
1.4 Was bedeutet die bis zu vierstellige HR-Nummer, die erscheint, wenn ich auf einen Stern klicke?
1.5 Was bedeutet die bis zu sechsstellige SAO-Nummer, die erscheint, wenn ich auf einen Stern klicke?
1.6 Was bedeutet der Spektraltyp, die erscheint, wenn ich auf einen Stern klicke?

Bedienung AstroViewer

2.1 Wie lese ich die Sternenkarte? Was genau wird dargestellt?
2.2 Wieso sind Osten und Westen auf der Himmelskarte vertauscht?
2.3 Ich finde meine Stadt nicht in der Städteauswahl. Was kann ich tun?
2.4 Wie finde ich die Namen der gezeigten Sternbilder?
2.5 Wieviele Sterne hat der AstroViewer in seiner Datenbank?
2.6 Berücksichtigt der AstroViewer die Sommerzeit?

Installation und Betrieb AstroViewer

3.1 Ich habe AstroViewer heruntergeladen und installiert. Wieso funktioniert die Zeiteinstellung nicht?
3.2 Ich habe den Lizenzschlüssel gekauft. Wo muss ich ihn jetzt eingeben?
3.3 Ich habe die AstroViewer-Software erneut heruntergeladen und installiert, aber mein Lizenzschlüssel funktioniert nicht mehr. Woran liegt's?
3.4 Kann ich die AstroViewer Shareware auch auf Mac-OS oder Linux betreiben?
3.5 Der Knopf "Start AstroViewer" erscheint oben links nicht. Was kann ich tun?
3.6 Das AstroViewer Online Applet wird von den Java-Sicherheitseinstellungen blockiert. Was kann ich tun?

Astronomie

1.1 Was bedeutet die bis zu sechsstellige HD-Nummer, die erscheint, wenn ich auf einen Stern klicke?

Die HD-Nummer ist die Nummer des Sterns im "Henry-Draper-Katalog". Dieser Sternenkatalog wurde 1918-24 veröffentlicht und enthält insgesamt 225.300 Sterne bis zur Größenklasse 8 mag.

nach oben

1.2 Was bedeutet "Frühlingspunkt" in der Sonnensystem-Ansicht?

Der Frühlingspunkt ist der Punkt, an dem die Sonne beim Frühlingsanfang steht, von der Erde aus gesehen. Es ist ein Punkt im Sternbild Fische, wo sich der Himmelsäquator und die Ekliptik (Ebene der Erdbahn um die Sonne) schneiden.

Sie können sich das im AstroViewer anschauen, wenn Sie in der Sternenkarte die Ekliptik und den Himmelsäquator aktivieren. Dann stellen Sie den 20.März (Frühlingsanfang) ein und sehen die Sonne im Frühlingspunkt.

Der Frühlingspunkt ist ein üblicher Bezugspunkt für astronomische Koordinatensysteme.

nach oben

1.3 Was bedeutet "mag: 1,25" in der Detail-Ansicht zu einem Stern?

"mag: 1,25" gibt die "Magnitude", Größenklasse oder scheinbare Helligkeit eines Himmelskörpers an. Interessanterweise sind die Sterne mit einer kleineren (auch negativen) Magnitude die helleren. So ist Sirius der hellste Fixstern mit -1,46m. Der AstroViewer zeigt Sterne bis +5,0m, d.h. alle mit dem bloßen Auge sichtbaren Sterne.

nach oben

1.4 Was bedeutet die bis zu vierstellige HR-Nummer, die erscheint, wenn ich auf einen Stern klicke?

Die HR-Nummer ist die Nummer des Sterns im "Bright-Star-Katalog". Dieser Sternenkatalog erschien erstmals 1930 und enthält alle Sterne, die heller als 6,5 mag sind.

nach oben

1.5 Was bedeutet die bis zu sechsstellige SAO-Nummer, die erscheint, wenn ich auf einen Stern klicke?

Die SAO-Nummer ist die Nummer des Sterns im "SAO-Katalog". Dieser Sternenkatalog wurde um 1966 erstellt und enthält insgesamt 259.000 Sterne bis zu einer scheinbaren Helligkeit von 9 mag.

nach oben

1.6 Was bedeutet der Spektraltyp, die erscheint, wenn ich auf einen Stern klicke?

Der Spektraltyp ist eine Klassifizierung der Sterne nach ihrem optischen Spektrum. Grob gesagt gibt er die Farbe des Sterns an.

nach oben

Bedienung AstroViewer

2.1 Wie lese ich die Sternenkarte? Was genau wird dargestellt?

Die Sternenkarte stellt den ganzen sichtbaren Himmel dar. In der Mitte ist der Zenith, d.h. der Punkt direkt über Ihnen. Der Umfang der Himmelsansicht ist der Horizont.

Der Mittelpunkt der Anzeige ist Ihre Blickrichtung. Sie können die Blickrichtung mit den Schiebern "Rotation" (unter der Anzeige) und "Neigung" (rechts neben der Anzeige) einstellen. Außerdem können Sie mit dem Zoom-Schieber (links neben der Anzeige) den Ausschnitt vergrößern.

nach oben

2.2 Wieso sind Osten und Westen auf der Himmelskarte vertauscht?

Im Vergleich zu einer Landkarte, auf die man herunterschaut, erscheinen die Himmelsrichtungen auf der Sternenkarte "vertauscht", weil die Sternenkarte den Blick hinauf zum Himmel zeigt.

Stellen Sie sich vor, Sie liegen in einer sternklaren Nacht auf dem Boden und schauen senkrecht nach oben in den Himmel. Ihre Füße zeigen dabei nach Süden. Dann ist rechts Westen und links Osten, genau wie es auf der Himmelskarte angezeigt wird.

nach oben

2.3 Ich finde meine Stadt nicht in der Städteauswahl. Was kann ich tun?

Um sich am Sternenhimmel zu orientieren, müssen Sie den Standort nicht besonders genau wählen. Suchen Sie sich die nächste Stadt aus der Liste aus oder benutzen Sie die Standortwahl mit der Weltkarte (Knopf "Standort / Stadt" im Bedienfeld "Standort").

Sollten Sie einen Ort in der Städteliste vermissen, können Sie ihn auch selbst eingeben, indem Sie im Standort-Dialog (Knopf "Standort / Stadt" im Bedienfeld "Standort") den Knopf "Koordinaten-Eingabe" drücken. Es erscheint ein weiterer Dialog, in dem Sie Namen und Koordinaten des gewünschten Standortes eintragen können.

nach oben

2.4 Wie finde ich die Namen der gezeigten Sternbilder?

Aktivieren Sie "Sternbildnamen" im Bedienfeld "Hilfslinien". Die Namen der größeren Sternbilder werden angezeigt. Bei Vergrößerung mit dem Zoom-Schieber werden auch die Namen kleinerer Sternbilder angezeigt.

Alternative: Aktivieren Sie "Sternbildzeiger" im Bedienfeld "Hilfslinien". Sternbildname und -linien erscheinen in grün auf der Sternenkarte, sobald Sie den Mauszeiger in ein Sternbild bewegen.

nach oben

2.5 Wieviele Sterne hat der AstroViewer in seiner Datenbank?

Der Sternenkatalog des AstroViewer enthält die 1.423 hellsten Fixsterne und Messier-Objekte bis zur Größenklasse +5,0 mag. Darüber hinaus zeigt er Sonne, Mond und die neun Planeten an.

nach oben

2.6 Berücksichtigt der AstroViewer die Sommerzeit?

Wenn Sie einen Standort aus der Städteliste gewählt haben, wird die Sommerzeit in der Ortszeit ggf. berücksichtigt.

Haben Sie den Standort über die Weltkarte eingestellt, kann es sein, dass die Ortszeit allein aus dem Längengrad bestimmt und keine Sommerzeit angenommen wird. Dies wird dann durch einen * hinter der Zeitangabe gekennzeichnet.

nach oben

Installation und Betrieb AstroViewer

3.1 Ich habe AstroViewer heruntergeladen und installiert. Wieso funktioniert die Zeiteinstellung nicht?

AstroViewer ist Shareware. Zunächst laden Sie die Testversion herunter und installieren sie. In der Testversion kann nur der Zeitbereich 1950 bis 1959 eingestellt werden (Details...). Ansonsten sind alle Funktionen vorhanden und können getestet werden.

Um die Zeitbeschränkung aufzuheben und damit den vollen Funktionsumfang herzustellen, benötigen Sie einen Lizenzschlüssel. Der Lizenzschlüssel macht die Testversion zur Vollversion, die keinerlei Einschränkungen mehr hat. (Wie Sie einen Lizenzschklüssel kaufen können.)

In jedem Fall können Sie AstroViewer Online mit fast allen Funktionen kostenlos online verwenden.

nach oben

3.2 Ich habe den Lizenzschlüssel gekauft. Wo muss ich ihn jetzt eingeben?

Wenn Sie die Testversion der AstroViewer Shareware installiert haben und das Programm zum erstenmal starten, erscheint ein Eingabe-Dialogfenster, wo Sie den Lizenzschlüssel in ein Eingabefeld eintragen können.

Am besten kopieren Sie den Lizenzschlüssel aus dem E-Mail, mit dem Sie ihn erhalten haben, in die Zwischenablage (markieren und <Strg>c drücken) und klicken Sie ins Eingabefeld drücken Sie <Strg>v.

Sollte das Eingabefeld den Lizenzschlüssel nicht annehmen, so klicken Sie auf den oberen Rand des Eingabe-Dialogfensters und versuchen die Eingabe des Schlüssels erneut.

nach oben

3.3 Ich habe die AstroViewer-Software erneut heruntergeladen und installiert, aber mein Lizenzschlüssel funktioniert nicht mehr. Woran liegt's?

Wenn Sie Ihren Lizenzschlüssel vor dem 27. August 2009 gekauft haben, gilt er für die AstroViewer-Version 2.10.x oder 2.11.x. Die aktuelle Version ist 3.1.6. Für diese benötigen Sie einen anderen Lizenzschlüssel, den Sie hier kaufen können.

Die "alten" AstroViewer-Versionen 2.10.8 und 2.11.5 können noch heruntergeladen werden (av2-10-8-setup.exe, av2-11-5-setup.exe). Sie funktionieren noch mit Ihrem "alten" Lizenzschlüssel.

nach oben

3.4 Kann ich die AstroViewer Shareware auch auf Mac-OS oder Linux betreiben?

Ja, ...

..., aber leider habe ich das nicht getestet. Es gibt jedoch etliche Benutzer, die es ausprobiert haben und mir sagen, dass es geht. Falls Sie also die AstroViewer Shareware auf Mac-OS oder Linux betreiben möchten, laden Sie die jar-Datei "av3-1-6.jar" herunter. Speichern Sie sie in einem Verzeichnis Ihrer Wahl und führen Sie sie aus.

Bitte laden Sie die jar-Datei herunter und testen Sie sie auf Ihrem Mac- oder Linux-System BEVOR Sie ggf. den Lizenzschlüssel kaufen.

nach oben

3.5 Der Knopf "Start AstroViewer" erscheint oben links nicht. Was kann ich tun?

AstroViewer Online sollte eigentlich auf der Seite Interaktive Sternenkarte oben links erscheinen, und zwar als ein Knopf mit der Aufschrift "Start AstroViewer". Es kann ca. 15 bis 20 Sekunden dauern, bis AstroViewer Online geladen ist.

Stellen Sie sicher, dass in Ihrem Browser JavaTM aktiviert ist.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie mindestens die JavaTM-Version 1.4 oder eine höhere Version installiert haben. Firefox 3.6 oder höher benötigt mindestens JavaTM 6 Update 10. Hier können Sie Ihre JavaTM-Version prüfen. Eine aktuelle JavaTM-Version erhalten Sie hier.

Oft hilft es auch, die Seite mit dem AstroViewer Online einfach neu zu laden.

nach oben

3.6 Das AstroViewer Online Applet wird von den Java-Sicherheitseinstellungen blockiert. Was kann ich tun?

Das neuste Java (ab 7u51) hat sehr strenge Sicherheitsvorgaben.

Wenn Sie meiner Website weiterhin vertrauen, können Sie sie auf die "Whitelist" der Java-Laufzeitumgebung setzen, sodass das AstroViewer Online Applet künftig nicht mehr blockiert wird.

    Führen Sie dazu folgende Schritte aus:
  1. Klicken Sie Start -> Alle Programme -> Java -> Configure Java
    Das Java Control Panel öffnet sich.
  2. Wählen Sie den Reiter "Sicherheit"
  3. Klicken Sie den Knopf "Siteliste bearbeiten"
  4. Klicken Sie den Knopf "Hinzufügen", tragen Sie http://www.astroviewer.de ein und klicken Sie den Knopf "Hinzufügen"
  5. Klicken Sie den Knopf "Fortfahren" im nun erscheinenden Dialogfenster
  6. Klicken Sie OK
  7. Klicken Sie OK

Nun sollte das AstroViewer Online Applet im Browser funktionieren.

Weitere Details und Hilfe zu diser Prozedur finden Sie nötigenfalls hier:
http://www.java.com/de/download/help/jcp_security.xml
http://www.java.com/de/download/faq/exception_sitelist.xml

nach oben